Nutzungsbedingungen

Zu diesem Dokument

Sein Dokument enthält die vollständigen Nutzungsbedingungen für das Portal B2B Router external (https://www.b2brouter.net), ergänzt durch den rechtlichen Hinweis und die Datenschutzrichtlinie. Diese Nutzungsbedingungen stellen unbeschadet der in Ihrem Fall festgelegten Vereinbarungen oder Bedingungen einen Vertrag zwischen Ihnen und INVINET Sistemes 2003 SL, nachstehend Invinet genannt, dar. B2B Router ist ein Portal von Invinet und die Website, Warenzeichen, Grafiken und Texte sind urheberrechtlich geschützt.INVINET Sistemes 2003 S.L. USt-IdNr. ESB63276174, ist eine in Barcelona registrierte juristische Person, Buch 35869, Blatt 220, B-269081 und Anwaltsnummer in Barcelona, Ribes 31.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Ihre Nutzung der Dienste von B2B Router. Die Dienstleistungen können in Spanisch, Katalanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Griechisch abgeschlossen werden.

Die Registrierung als Benutzer und die Beanspruchung der Dienste von B2B Router bedeuten die vollstŠndige Annahme, ohne Vorbehalt, dieser Nutzungsbedingungen.

Änderungen an diesen Bedingungen

Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen können jederzeit nach der Veröffentlichung einer überarbeiteten Ausgabe auf der Website von B2B Router geändert werden. Die aktuelle Ausgabe findet ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung Anwendung. Bewirkt die aktuelle Ausgabe der Bedingungen wesentliche Änderungen, so wird dies dem Benutzer mit einer Vorankündigung von mindestens 30 (dreißig) Tagen über E-Mail und eine Nachricht im eigenen Benutzerkonto mitgeteilt.


Was ist B2B Router?

B2B Router ist ein Portal für den Versand und den Erhalt von elektronischen Dokumenten, zum Beispiel von Rechnungen. Unter anderem werden Dienste wie Archivierung, Einsichtnahme, Zugangskontrolle und digitale Unterschrift angeboten.

Welche Dienste werden angeboten?

Das Portal B2B Router bietet dem registrierten Benutzer einen kostenlosen Grunddienst für die Ausstellung und den Empfang von elektronischen Rechnungen an (einschließlich Versand und Erhalt, Umwandlung in ein rechtmäßiges Format, elektronischer Unterschrift und E-Mail). Bei Zahlung einer monatlichen Gebühr bietet das Portal noch zusätzliche Dienste für die Dokumentenverwaltung an, zum Beispiel die Umwandlung in andere Formate, die Verwaltung der Übermittlungs- und Empfangskanäle oder die Aufbewahrung.

Wer bietet diese Dienste an?

B2B Router ist als Dienst für die elektronische Rechnungsstellung von Invinet Sistemes 2003 S.L. (nachfolgend INVINET), einer Beratungs- und Dienstleistungsgesellschaft für E-Commerce-Lösungen entstanden.

B2B Router ist mit Bezug auf die Daten und die Willenserklärungen der Parteien als dritter Partner im Sinne des Artikels 25 des Gesetzes 34 vom 11. Juli 2002 über die Dienste der Informations- und E-Commerce-Gesellschaften in Spanien tätig.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte comercial@b2brouter.net


Wie erhält man ein Benutzerkonto.

Um unsere Dienste beanspruchen zu können, muss der Benutzer:

  • Eine natürliche Person und volljährig und/oder rechtsfähig, bzw. eine juristische Person im Sinne des Gesetzes sein, die auf dem Markt wirken kann.
  • Vervollständigen sie die Registrierung, um ein Benutzerkonto zu öffnen.

Ein Benutzerkonto erstellen

Um die Registrierung erfolgreich abzuschließen und ein Benutzerkonto zu öffnen, müssen Sie:

  • Name, E-Mail und Passwort registrieren. Name und Passwort ermöglichen den Zugang zum Benutzerkonto und die Beanspruchung der Dienste.
  • Diese Nutzungsbedingungen annehmen. Der Benutzer erhält eine E-Mail, nachdem er das Registrierungsformular verschickt hat, damit er dann die Dienste von B2B Router beanspruchen kann.

Benutzerkonto schließen oder einschränken

Der Benutzer kann das Benutzerkonto jederzeit schließen, indem er eine E-Mail an comercial@b2brouter.net schickt

B2B Router behält sich das Recht vor, ein Benutzerkonto zu schließen oder dessen Funktionen einzuschränken, ohne den Benutzer zu benachrichtigen, jedes Mal wenn Invinet den Verdacht hegt oder Gewissheit darüber hat, dass besagtes Benutzerkonto zu unrechtmäßigen Zwecken oder entgegen den Zwecken des Vertrages zwischen dem Benutzer und Invinet verwendet wird.


Um Zugang zum Benutzerkonto zu erhalten und die Dienste von B2B Router zu beanspruchen, muss der Benutzer zur Anmeldung folgende Daten eingeben:

  • Benutzername: Name oder E-Mail, die bei der Registrierung angegeben worden sind.
  • Passwort: das bei der Registrierung angegeben worden ist.

Der Benutzer ist für die Aufbewahrung des Passwortes verantwortlich und muss INVINET (über E-Mail an comercial@b2brouter.net) bei Diebstahl, Verlust oder unrechtmäßige Nutzung des Passwortes durch Dritte kontaktieren. Andernfalls haftet der Benutzer für die Folgen oder Schäden, die durch einen unrechtmäßigen Gebrauch entstehen sollten.


Gebühren

B2B Router bietet zwei Arten von Gebühren an:

  • Basic-Paket: Basisdienst für den Versand und den Empfang von unterzeichneten Rechnungen über einen einzigen E-Mail-Kanal.
  • Premium-Paket: Für andere zusätzliche Dienste (Versand über PEPPOL, neue Unterzeichnungskanäle, Formatumwandlungen, ...). Siehe dazu die Details der Premium-Pakete.

Zahlungsweise

B2B Router lastet Ihnen die Gebühr auf Ihrem Konto ab dem Zeitpunkt der Beantragung der zahlungspflichtigen Dienste an.

B2B Router verwendet die marktüblichen Zahlungsmethoden zur Zahlung der Dienstgebühren, und lässt auch Zahlungen über Kreditkarte oder Banküberweisung (in den Ländern, in denen dies vorgesehen ist) zu.


Im Einklang mit den geltenden Bestimmungen, dem Königlichen Dekret 1619 vom 30. November 2012 bezüglich der Verordnung über die obligatorische Rechnungsstellung (nachfolgend RDOF), ist die Ausstellung von elektronischen Rechnungen von der Ermächtigung des Empfängers abhängig. Auf dieselbe Weise muss das gewählte elektronische Mittel die Authentizität der Herkunft der Rechnung, die Unversehrtheit des Inhalts derselben, die Lesbarkeit ab ihrer Ausstellung und über den gesamten Zeitraum, in dem sie aufbewahrt wird, gewährleisten. Für die Verwaltung der Rechnung mit elektronischen Mitteln muss ihre Lesbarkeit im Originalformat, in dem sie verschickt oder erhalten worden ist, zugesichert werden; dies gilt eventuell auch für die verbundenen Daten und für die Mechanismen der Überprüfung der Unterschrift, oder für andere zulässige Elemente, welche die Authentizität des Ursprungs und die Unversehrtheit des Inhaltes gewährleisten.

Die Garantie der Authentizität der Herkunft und der Unversehrtheit des Inhaltes der elektronisch übermittelten Rechnungen kann auf mehrere Weisen zugesichert werden; dazu gehört auch die Verwendung eines fortgeschrittenen Modells digitaler Unterschrift, in Konformität mit den Bestimmungen des Artikels 2.2, Richtlinie 1999/93/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 19. Dezember 1999. Die Richtlinie legt einen gemeinschaftlichen Rahmen für die elektronischen Unterschriften aufgrund eines Zertifikats fest, das von einer Vorrichtung im Sinne des Artikels 2 (6) und (10) der Richtlinie oder von einem befugten Zertifizierungsdienstleister im Sinne des Artikels 2 (10) anerkannt wird.

Der B2B Router-Dienst erfüllt die Anforderungen des oben genannten Königlichen Dekrets und, sofern anwendbar, des ORDER EHA / 962/2007 vom 10. April, die einige Bestimmungen des Königlichen Dekrets 1496/2003 vom 28. November, welches die Verordnung über die obligatorische Rechnungsstellung genehmigt, über die elektronische Rechnungsstellung und über die Archivierung der elektronischen Rechnungen ausbauen. Der Dienst kann einerseits die digitale Unterschrift des Inhabers der über das Portal versendeten Rechnungen einbauen oder INVINET, ohne jegliche Zusatzkosten für den Benutzer, mit der Ausstellung von Rechnungen im Auftrag des Benutzers betrauen, für die INVINET die eigene digitale Unterschrift im Einklang mit den obengenannten Merkmalen verwenden wird. Im letzten Fall muss Folgendes akzeptiert werden:

Vertragsklauseln

  1. Der Arbeitgeber, Freiberufler oder Steuerzahler, der zur Ausstellung der Rechnung verpflichtet ist („DER KUNDE“), erklärt, vom Empfänger der Rechnungen (nachfolgend „DER EMPFÄNGER“) zur Ausstellung der Rechnungen mit elektronischen Diensten oder Produkten ermächtigt worden zu sein.
  2. Einzig und allein zum Zwecke der Ausübung der obengenannten elektronischen Rechnungsstellung an den EMPFÄNGER übertragt der KUNDE ab dem Datum der Annahme dieses Dokuments seine digitale Unterschrift an Invinet Sistemes 2003 SL, mit Rechtssitz in Carrer Ribes, 31, (08013) Barcelona, Mehrwertsteuernummer ESB63276174 (nachfolgend INVINET), für die Ausstellung von elektronischen Rechnungen an den EMPFÄNGER, sodass INIVINET durch den Einsatz ihrer elektronischen Unterschrift im Namen und im Auftrag des KUNDEN die elektronischen Rechnungen unterschreiben kann.
  3. Der KUNDE nimmt Folgendes zur Kenntnis und willigt darin ein:
    • Der KUNDE haftet für die Erfüllung aller Pflichten der RDOF.
    • Der KUNDE ist der einzige Verantwortliche gegenüber dem EMPFÄNGER und von Dritten in Bezug auf die von INVINET ausgestellten Rechnungen.
    • The CLIENT is solely responsible for the validity and effectiveness of the invoice, as well as the reality of the data contained therein.
    • Mit diesem Abkommen übernimmt INVINET keinerlei Pflichten für die Aufbewahrung der Rechnungen des Kunden, die für die RDOF gelten.
    • Weiters greift INVINET nicht in E-Commerce-Geschäfte oder in sonstige Tätigkeiten zwischen dem KUNDEN und dem EMPFÄNGER der Produkte und/oder der Dienste ein; INVINET haftet daher in keiner Weise für den Ausgang der Verhandlungen oder für Schäden, die aus den verhandlungsgegenständlichen Produkten und/oder Diensten rühren könnten.
    • Für die vom KUNDEN – und eventuell vom EMPFÄNGER – angegebenen Informationen über den Inhalt der Rechnungen haftet ersterer, ohne jegliche Haftung seitens von INVINET in Bezug auf eventuelle Fehler, Unterlassungen, Ungenauigkeiten oder jegliche andere Ursache, einschließlich Viren, die über den Informationsaustausch übermittelt werden könnten.
  4. Das Verhältnis zwischen dem KUNDEN und INVINET wickelt sich im Rahmen der Beziehungen zwischen juristischen und nicht natürlichen Personen ab, mit den entsprechenden Folgen gemäß spanischer Gesetzgebung über den Schutz der personenbezogenen Daten.
  5. Der Widerruf seitens des KUNDEN der Ausstellung der Rechnungen ist jederzeit möglich, mit einer Mitteilung an INVINET und einer Vorankündigung von dreißig (30) Tagen.

Die Behandlung der Daten, die von den Internetnutzern vorgenommen werden, richtet sich nach den Bestimmungen der rechtlichen Hinweise und der Datenschutzrichtlinie.

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Kunst. 28 der Datenschutz-Grundverordnung, wird nicht als Kommunikation oder Übertragung von Daten der Zugang von INVINET zu den persönlichen Daten des KUNDEN betrachtet, da dieser Zugang und die entsprechende Behandlung notwendig ist, um das Service-Objekt des Dienstleistungsvertrages zu erfüllen.

Aus diesem Grund und im Sinne der Datenschutzbestimmungen wird INVINET als "verantwortlich für die Verarbeitung" der Daten des KUNDEN angesehen, ohne dass die Daten für einen anderen Zweck verwendet werden können dieser Vertrag.

INVINET muss die Geheimhaltung der Daten, die bei der Erbringung der Dienstleistung bereitgestellt werden, auch nach Abschluss der Bestellung aufrechterhalten. Es übernimmt auch ausdrücklich die Verpflichtung, das Personal, das die Behandlungen durchführt, ausdrücklich und schriftlich zu verpflichten, und diese Verpflichtung muss dokumentiert und dem KUNDEN zur Verfügung gestellt werden.

Der KUNDE ermächtigt INVINET ausdrücklich, die aus dieser Bestimmung abgeleiteten Dienstleistungen in seinem Namen an Dritte zu vergeben, die den gleichen Sicherheitsmaßnahmen unterliegen, die in diesen Bedingungen ausgedrückt sind.

INVINET übernimmt ausdrücklich die Verpflichtung, die in Artikel 32 des RGPD festgelegten notwendigen Sicherheitsmaßnahmen in Übereinstimmung mit den Behandlungszwecken unter Anwendung geeigneter organisatorischer Techniken umzusetzen, um ein dem Risiko angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Unter anderem muss es in der Lage sein, die Vertraulichkeit, Integrität und ständige Verfügbarkeit von Behandlungssystemen und -diensten zu gewährleisten. Muss die Möglichkeit haben, die Verfügbarkeit und den Zugriff auf persönliche Daten im Falle eines physischen oder technischen Ereignisses schnell wiederherzustellen. Sie müssen einen Prozess der regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Bewertung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen haben, um die Sicherheit der Behandlung zu gewährleisten. Insbesondere sollte es die Funktionen und Pflichten der Mitarbeiter definieren und bekannt machen, Vorfälle protokollieren, den Zugang zu autorisierten Personen beschränken und die Freigabe von Medien verwalten und kontrollieren, falls dies geschieht, und Sicherungskopien erstellen. Zusätzlich zu den Papierträgern müssen Kriterien für die Verwahrung und Archivierung von Unterstützungen und Dokumenten festgelegt werden und es müssen Speichervorrichtungen vorhanden sein, die den Zugriff auf unbefugte Personen verhindern.

INVINET stellt dem KUNDEN alle notwendigen Informationen zur Verfügung, um die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen nachzuweisen, einschließlich Inspektionen oder Audits durch diesen oder einen anderen von ihm autorisierten Auditor. INVINET ist verpflichtet, den KUNDEN unverzüglich über die Informationen zu informieren, die er von der Ausübung der Rechte auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch, Beschränkung der Behandlung, Übertragbarkeit der Daten erhalten hat, und er unterliegt keinen automatisierten individualisierten Entscheidungen.

INVINET wird, sobald der vertragliche Vorteil erfüllt ist, die mitgeteilten Daten sowie jede Unterstützung oder jedes Dokument, das die personenbezogenen Daten enthält, an den Auftraggeber zurücksenden, obwohl sie diese ordnungsgemäß verwahrt haben, solange die Verantwortlichkeiten der Ausführung des Vorteils. Der Auftrag bleibt bestehen, solange das Geschäftsverhältnis der Leistungserbringung aufrechterhalten wird.

INVINET behält sich das Recht vor, die Nutzung des Dienstes durch den KUNDEN und seines Inhalts, seines Suchverlaufs, des IP, von dem aus er Zugriff hat, zu überwachen und aufzuzeichnen sowie mögliche Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen zu untersuchen. INVINET kann den Zugang zu dem Dienst widerrufen, wenn Nutzungsmuster entdeckt werden, die den Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen widersprechen.


Jede Anwendung und jedes Programm, welche den Betrieb von B2B Router ermöglichen, einschließlich des Designs der Website, Datenbanken (samt Template oder Musterdokumenten), Navigationsstrukturen, Texten, Bildern, Animationen, Logos oder Namen, gehören Invinet oder, wo angegeben, Dritten, die deren Verwendung und Einbau in die Plattform erlauben, und werden durch die Gesetze und Verträge über das geistige Eigentum geschützt.

Jegliche Vervielfältigung, Umwandlung, Verteilung dieser Inhalte, sowie jeglicher Vorgang der Dekompilierung oder des Reverse Engineering sind verboten, die Visualisierung, Reproduktion oder Änderung der Dokumente auf der Plattform von B2B Router ausgenommen. Auf keinen Fall ist irgendeine Entnahme, Wiederverwendung und/oder Nutzung dieser Inhalte zulässig, die Handlungen beinhalten, welche gegen die normale Verwendung derselben verstoßen, insbesondere die Nutzung zu geschäftlichen oder werbetechnischen Zwecken außerhalb des B2B-Dienstes, oder solche, die gegen die Ethik verstoßen oder den Benutzern von B2B Router Schäden verursachen.


Allgemeine Verwendung von B2B Router

INVINET garantiert den korrekten Betrieb des Systems, und das Fehlen von Fehlern oder Mängeln bei der Programmierung, Ausfüllung, schweren oder wiederholten Mängeln im Design und in der Aufbewahrung der Informationen auf ihren Servern, und haftet im gesetzlichen Rahmen der spanischen Gesetzgebung, wobei auf jeden Fall Schäden oder Verluste infolge einer unangemessenen Verwendung und jeder anderen Art direkten oder indirekten Schadens ausgeschlossen sind, auch und ohne Anspruch auf Vollständigkeit jeder indirekte Schaden, eventuelle Gewinnverluste, Arbeitsunterbrechungen, Schäden oder Verluste oder Beschwerden von Dritten im Zusammenhang mit dem Vorgenannten.

INVINET haftet nicht für Unregelmäßigkeiten, Störungen, Fehler oder direkte oder indirekte Schäden, die dem Computer oder den darin aufbewahrten Dateien oder Dokumenten zugefügt werden und auf folgende Umstände zurückzuführen sind:

  • Leistung oder Qualität des Computers oder das Vorkommen von Viren im Computer des Benutzers, der für den Zugang und die Nutzung der erworbenen Produkte oder Dienste verwendet wird;
  • Internetanschluss oder -zugang des Benutzers;
  • Betriebsstörungen des Browsers oder anderer Applikationen, die im Computer des Benutzers installiert sind, die Verwendung von alten Versionen oder die Unmöglichkeit, die Lizenz für die entsprechende Nutzung übermitteln zu können.

Zur Verwendung der Inhalte

INVINET beschränkt sich darauf, eine Plattform mit den Elementen, Anwendungen und Funktionen zu liefern, die in diesen Bedingungen beschrieben sind.

Auf keinen Fall haftet INVINET für die Qualität, die Zuverlässigkeit oder die Zugehörigkeit der Daten, die von den Benutzern oder von den Plattformen Dritter geliefert werden, wie zum Beispiel für den Verstoß gegen das geistige Eigentum, die Verbreitung von Geschäftsgeheimnissen oder persönlichen Informationen, Verstoß gegen den Datenschutz, oder für jegliche sonstige zivil-, straf- und verwaltungsrechtliche Übertretung, die von oder über die Inhalte begangen werden könnten, sofern es sich nicht um ein rechtskräftiges Urteil handelt.

INVINET haftet weder für die Verwendung von Dokumenten oder Verträgen außerhalb des B2B Router-Dienstes, noch für den erfolgreichen Ausgang der geschäftlichen oder rechtlichen Beziehungen zwischen den Parteien.


INVINET ist befugt, jederzeit Änderungen und Aktualisierungen am Dienst, an den Inhalten, Konfigurationen, Verfügbarkeiten und Vorstellungen der Informationen sowie an diesen Nutzungsbedingungen vorzunehmen, unabhängig von den erworbenen Ansprüchen. INVINET kann zudem vorübergehend den Zugang zwecks Instandhaltung oder Anbringung von Verbesserungen unterbrechen. Für derartige Instandhaltungsarbeiten und für daraus rührende direkte oder indirekte Schäden können keine Beschwerden eingereicht werden.


Diese Bedingungen werden in jeder Hinsicht nach spanischem Recht oder, alternativ dazu, nach EU-Recht angewendet. Durch die Annahme derselben und den ausdrücklichen Verzicht auf jeden anderen Gerichtsstand, sofern nicht vom Gesetz zugelassen, unterliegt der Benutzer der Gerichtsbarkeit des Gerichtshofes von Barcelona für die Lösung von Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit den Nutzungsbedingungen des B2B Router-Dienstes auftreten könnten.